Neubau evangelisches Susanna von Klettenberg-Haus und katholisches Alfred Delp-Haus

Ansicht

Auf dem neuen Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt entstanden im Rahmen des 1. Bauabschnitts zwei Studentenwohnheime mit insgesamt 425 Wohnheimplätzen. Das Gesamtvolumen wurde in überschaubare Einheiten gegliedert und verteilt sich auf ein durchgehendes Sockelgeschoss und sieben aufgesetzte Wohntürme.

Das Sockelgeschoss beherbergt neben der Verwaltung und den Räumen der Studentengemeinden unterschiedliche Gemeinschaftsbereiche wie Foyer, Café, Mehrzwecksäle, Musikübungsräume, Lerngruppen und Waschsalon.

In den Türmen befinden sich die Wohnräume – Einzelapartments und Zimmer in Wohngemeinschaften -, die überwiegend nach Osten bzw. Westen ausgerichtet sind und durch die versetzte Anordnung der Türme optimal belichtet werden. Zudem ermöglichen die Fugen zwischen den einzelnen Wohntürmen Durchblicke und schaffen eine offene und durchlässige Atmosphäre.

  • Teilnahme am Tag der Architektur 2011

>ausführliche Projektdokumentation als e-paper

Ansicht Sockelgeschoss mit "Wohntürmen"
Haus der Stille, Campus Westend, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Luftbild

2007-2008

Wettbewerb 2004: 1. Preis

Auftraggeber: Bauherrengemeinschaft Bauverein Katholische Studentenheime e.V. und Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Entwurf: ArGe mit pmp Architekten, München

Mitarbeit:  Nicole Haas, Robert Jany, Carolin Ruckdeschel, Roland Schützeneder, Claudia Wergin

Landschaftsarchitekten: TOPOS-Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung, Berlin

Fotos: Stefan Marquardt, Oberursel

BGF: 15.000 m²
BRI: 45.114 m³

Café und Kiosk
Apartment
Gemeinsame Küche
Waschsalon mit Kicker
Mehrzwecksaal von KHG und ESG