Neubau des Instituts für Informationssysteme der Fachhochschule Hof

Visualisierung

Nichtoffener, einstufiger Einladungswettbewerb mit 10 Teilnehmern nach vorgeschaltetem Auswahlverfahren gem. § 5 VOF

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs ist die ist die Planung eines Funktionsgebäudes zur Unterbringung von Clusterbereichen mit Projekt- und Büroräumen, Hörsälen, sowie Bibliothek und Veranstaltungsräumen.

Preis

Am 25.09.2009 erhielten wir vom Preisgericht den 2. Preis.

Entwurfskonzept

Ein lebendiges, geschichtetes Erscheinungsbild aus hellen Fassaden mit dunklen Fensterbändern charakterisiert die neueren Bestandsbauten der Hochschule Hof.

In dem neuen Funktionsgebäude sind Clusterbereiche mit Projekt- und Büroräumen und Hörsälen sowie eine Bibliothek und Veranstaltungsräume untergebracht. Es komplettiert das Ensemble, indem es die vorherrschenden gestalterischen Themen aufgreift. Durch eine verwandte Grundhaltung integriert sich das neue Gebäude in die Anlage, ohne jedoch die bestehenden Bauten zu kopieren.

Ein zurückgesetzter Kopfbau prägt die Zugangssituation. Eine breite Treppenanlage erschließt den Eingangshof, einen abgeschirmten Bereich, der als Aufenthaltsfläche für Studenten und Besucher des Kongresszentrums dient. Den Eingang betont eine breite Öffnung, die eine einladende Geste mit fließenden Übergängen von außen nach innen formuliert.

Der Neubau bezieht sich auf die vorhandenen städtebaulichen Strukturen. Durch seine kompakte Anordnung werden größtmögliche Reserven für künftige Entwicklungen erhalten.

Präsentationsplan 2

Wettbewerb 2009: 2. Preis

Auslober: Freistaat Bayern vertreten durch Staatliches Bauamt Bayreuth

Mitarbeit: Isabelle Weisleder

Visualisierung: Sebastian Mulfinger

Visualisierung