Neubau Feuerwehrhaus, Trainingszentrum und Jugendausbildungszentrum

Perspektive

Realisierungswettbewerb nach RPW

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs sind die Bauwerksplanung und die Freiflächen- und Erschließungsplanung für den Neubau eines Feuerwehrhauses, eines Trainingszentrums sowie eines Jugendfeuerwehrausbildungszentrums der hessischen Landesfeuerwehrschule (JFAZ) mit Geschäftsstelle der hessischen Jugendfeuerwehr.

Preis

Am 29.09.2015 erhielten wir in ArGe mit Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen für ihren Beitrag vom Preisgericht einen 3. Preis.

Auszug aus den Erläuterungen

Entsprechend der öffentlichen Funktion spiegeln die Fassaden in angemessener Weise Funktion und Ausdruck der Gebäude und schaffen ein unverwechselbares Erscheinungsbild mit deutlicher Adressbildung. Als äußere Materialität wird eine hinterlüftete Konstruktion mit einer wetterfesten Holzverkleidung vorgeschlagen. Durch den Einsatz von Holz als nachwachsendem Baustoff wird somit der Aspekt der Nachhaltigkeit besonders berücksichtigt. Auf das Feuerwehrrot an den Fassaden wird bewusst im Hinblick auf die aus vielen Blickwinkeln einsehbare Fahrzeughalle verzichtet.

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll

Die Verfasser gliedern das Bauvolumen in zwei schlanke Riegel, die sie in angemessener Maßstäblichkeit städtebaulich sinnvoll platzieren. Zusammen mit der gewählten besonderen Fassadensprache in Form senkrecht stehender Lattenverkleidungen suchen sie so den besonderen Ort zwischen Siedlung und freier Landschaft zu würdigen.

Das JFAZ bildet dabei die wesentliche Adresse. Die notwendigen funktionalen Gebäude der Feuerwehr rücken in den Hintergrund. Somit ergeben sich für den Feuerwehrbetrieb geschützte und gut funktionierende Bereiche. Durch die gesicherte Erschließung sowohl von Zimmerplatzweg als auch von der Umgehungsstraße ergeben sich die notwendig kurzen und kreuzungsfreien Anbindungen für den Alarmfall.

Lageplan

Wettbewerb 2015: 3. Preis

Auslober: Magistrat der Universitätsstadt Marburg / Land Hessen  vertreten durch das Hessische Baumanagement

Entwurf / Planung: ArGe mit Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen

Mitarbeit: Luis Gutiérrez Sagüillo

Diagramm
Diagramm