Neubau

Perspektive

Nicht offener, einphasiger Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe

Gegenstand des Wettbewerbs ist die Gebäudeplanung für die Realisierung eines Gebäudes oder eines Gebäudeensembles zur Unterbringung der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers in unmittelbarem baulichen Zusammenhang. Die Anforderungen des Erhöhten Sicherungsbedarfs der Polizei waren in die Überlegungen mit einzubeziehen.

Preis

Am 25.02.2021 erhielten wir vom Preisgericht eine Anerkennung.

Ansicht

Auszug aus den Erläuterungen

„Dem Neubau der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers in Calw liegt ein klares und einfaches Konzept zugrunde. So setzt sich das Bauwerk aus drei Bausteinen zusammen. Dem Dienstgebäude, dem Polizeihof und den Stellplätzen der Dienstfahrzeuge. Das viergeschossige Dienstgebäude befindet im am südlichen Grundstücksende. Nördlich davon liegen ebenerdig die überdachen Stellplätze der Dienstfahrzeuge. Dazwischen spannt sich der Polizeihof auf.“

„Die klare Gebäudegeometrie und Struktur trägt den  polizeispezifischen Funktions- und Sicherheitsanforderungen Rechnung und ermöglicht auf einfache Weise die funktionale Zonierung der öffentlich zugänglichen sowie der besonders schutzbedürftigen Bereiche. So sind die Organisationseinheiten mit Publikumsverkehr in den ersten beiden Geschossen angesiedelt wohingegen die ohne die beiden oberen Geschosse belegen. Ein lichtdurchfluteter Mitteltrakt bildet das Herz des Gebäudes.“

Wettbewerb 2021: Anerkennung

Auslober: Land Baden-Württemberg

Mitarbeit: Josef Lehmann, Theresa Mörz, Luis Gutiérrez Sagüillo

Lageplan