Umbau, Sanierung und Erweiterung

Fassade Bestandsgebäude
Schallschutzwände

Die Grundschule an der Haimhauser Straße liegt im Herzen von Alt-Schwabing zwischen Münchner Freiheit und Englischen Garten. Das historisierende Jugendstilgebäude wurde 1897/98 von Theodor Fischer errichtet und steht heute unter Denkmalschutz.

Der Gebäudegrundriss hat die Form eines im Nordwesten offenen Rings, der einen Hof umschließt. Im Zuge der Baumaßnahme wird die derzeit 3-zügige Schule 4-zügig ausgebaut und erhält ein Tagesheim mit Mittagsbetreuung. An der nicht bebauten Nordwestecke des Bestands wird ein Erweiterungsbau ergänzt, so dass ein geschlossener Gebäudering entsteht. Der nun ganzseitig umschlossene Innenhof wird überdacht und kann als Pausenhalle genutzt werden. Zudem wird der Brandschutz an die aktuellen Forderungen angepasst.

Bestandsdokumentation Drohnenflug

Umbau, Sanierung und Erweiterung eines denkmalgeschützten Schulgebäudes

1. BA: 2011-2018
2. BA: 2018-2020

VOF-Verfahren 2011

Auftraggeberin: Landeshauptstadt München vertreten durch Baureferat

Teamleitung: Katrin Kratzenberg

Projektleitung: Michael Bayer

Mitarbeit: Sally Alejos, Denise Brand, Lisa Dehoust, Judith Laus, Daniel Jakovetić, Cornelia Oswald, Peter Riedel, Giorgi Rijamadze, Diana von Roon, Claudia Wergin

BGF: 9.991,25 m²
BRI: 49.644,42 m³

Gläserne Fuge und Neubau
Erweiterungsneubau
Bestandsgebäude Grundschule Haimhauser Straße
Detail Fassade Bestandsdokumentation
Baustelle Erweiterung
Baustelle im Schulhof
Ansicht Nord mit Erweiterungsneubau