Generalsanierung und Erweiterung

Die Stadt Wolfratshausen beabsichtigt die Entwicklung des Schulgeländes am Hammerschmiedweg als Generalsanierung und Erweiterung der Grund- und Mittelschule.

Die 3-zügige Grundschule mit 261 Schülern in 12 Klassen hat konstante Schülerzahlen, eine rege Nutzung der Mittagsbetreuung und des Hortes. Die Einführung einer gebundenen Ganztagesklasse wird angestrebt.

Die derzeit 2-zügige Mittelschule mit 210 Schülern in 10 Klassen, davon 105 in der gebundenen Ganztagesklasse wird erweitert durch die Verlagerung einer  1-zügigen Mittelschule mit 5 Klassen an diesem Standort.

Somit sind zusätzliche Klassen- und Gruppenräume für den Ganztageszug der Grund- und Mittelschule nötig. Ebenso sind eine Mensa für die Ganztagesklassen und die Mittagsbetreuung, sowie eine Heizzentrale und ein Lehrschwimmbecken vorzusehen.

Nach einem erfolgreichen VgV-Verfahren wurden im September 2017 eine Machbarkeitsstudie mit vergleichender Kostenermittlung und daran anschließend die Leistungsphasen 1-9 für die Objektplanung Gebäude beauftragt.

VgV-Verfahren 2017

Auftraggeberin: Stadt Wolfratshausen

Projektleitung: Alexandra Löchelt

 

BGF Bestandsgebäude: 6.467 m²